Listenplatz 16: Valerie Cegodaeva

Kaiserslautern prägte meine Jugend. Hier machte ich mein Abitur und arbeite immer noch als telefonische Sachbearbeiterin. Hier verbringe ich meine Freizeit, sei es im Theater, im Pfälzer Wald oder lesend im Park. Ich hänge an meiner Heimat und möchte diese Stadt mitgestalten.

Mein Ziel ist es, Lautern zu einem Ort zu machen, in dem Jung und Alt gerne leben. Es lohnt sich. Kaiserslautern ist im Wandel. Mit einer sozialen Politik können wir diesen lenken! Dazu gehören politische Mitgestaltung durch Jung und Alt, mit Hilfe eines Jugendparlamentes sowie eines gestärkten Seniorenbeirats.

Stärkung der Jugendarbeit sowie Förderung von bezahlbaren, alternativen Wohnformen. Auch der Ausbau von ÖPVN und von Fahradwegen, bei gleichzeitig kostenlosem Parken im Uni-Wohngebiet sind mir wichtig.